Viagra kaufen sicher und diskret

phone
Secure shopping protected by SSL Satisfaction Guaranted

Gegen Rauchen

Es kann sehr schwierig sein, mit dem Rauchen aufzuhören. Mit dem Rauchen aufhören Tabletten helfen Ihnen, Heißhunger zu überwinden und Ihre Chancen zu erhöhen, ein Ex-Raucher zu werden.

Viele Raucher machen zahlreiche Versuche, mit dem Rauchen aufzuhören. Dies liegt an der Tatsache, dass Rauchen nicht nur eine Gewohnheit ist, sondern auch eine physische und psychische Abhängigkeit von Nikotin beinhaltet. Im Durchschnitt versuchen Raucher, mindestens sechs Mal mit dem Rauchen aufzuhören, bevor sie es schaffen, mit dem Rauchen aufzuhören. Diese wiederholten erfolglosen Versuche führen oft zu Enttäuschung und Frustration, sodass Raucher zu entmutigt sind, es erneut zu versuchen.

Mit dem Rauchen aufzuhören kann schwierig sein. Zyban (Bupropion) wirkt, indem es Ihre Entzugserscheinungen lindert und die Suchtwirkung von Nikotin unterbindet. Zyban enthält kein Nikotin. Es wurde nachgewiesen, dass Pupropion Ihre Chancen, mit dem Rauchen aufzuhören, signifikant erhöht.

Zyban Generika Zyban Generika
Jetzt kaufen

Was bringt es, mit dem Rauchen aufzuhören?

Ob ein Raucher sein Ziel erreicht, nie wieder zu rauchen, hängt stark von seiner Motivation ab. Je entschlossener Sie sind, desto besser sind Ihre Chancen, aufzuhören. Es gibt viele gute Gründe, aufzuhören, die Ihnen helfen können, Ihr Ziel zu erreichen. Der bekannteste Nachteil des Rauchens ist das erhöhte Risiko für bestimmte Krebsarten wie Lungen-, Blasen- und Kehlkopfkrebs. Rauchen hat einen ähnlich schlechten Einfluss auf Ihre Herzgesundheit und kann zu Herzinfarkt, Blutgerinnseln und Schlaganfall führen.

Für viele Raucher ist das Gesundheitsrisiko nicht das einzige Problem, das mit ihrer Gewohnheit zusammenhängt. Besonders die finanzielle Seite des Rauchens motiviert viele zum Aufhören. Wenn Sie eine Packung Zigaretten zu einem Preis von 6 - 10 € pro Tag rauchen, geben Sie durchschnittlich 180 - 300 € pro Monat für Zigaretten aus, was 2.160 - 3600 € pro Jahr entspricht. Für viele ist dieser Betrag gleich oder höher als ihr monatliches Gehalt.

Wenn Sie Kinder haben oder in naher Zukunft Eltern werden möchten, haben Sie einen besonders guten Grund, das Rauchen aufzugeben. Es ist bekannt, dass Kinder, deren Eltern rauchen, ein viel höheres Risiko haben, in ihrer Kindheit Asthma zu entwickeln, und dass Rauchen während der Schwangerschaft das Baby gefährdet, da dies zu einer Frühgeburt führen kann. Laut einer Studie der Universität Münster ist das Sterberisiko eines Babys aufgrund eines plötzlichen Kindstods achtmal höher, wenn ein Elternteil oder beide Elternteile Raucher sind.

Kann eine Therapie helfen, mit dem Rauchen aufzuhören?

Je entschlossener Sie aufhören wollen, desto besser. Verhaltenstherapie und der Kontakt mit anderen Rauchern, die aufhören möchten, haben sich als sehr hilfreich erwiesen und erhöhen Ihre Chancen, aufzuhören. Sie sollten darüber nachdenken, warum Sie aufhören möchten, und sich über Ihre Motivation und die Vorteile eines Nichtrauchers klar werden.

Welche Entzugserscheinungen können auftreten?

Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, treten körperliche und psychische Entzugserscheinungen auf. Wenn Sie an Situationen denken, in denen Sie sich nach einer Zigarette sehnen, werden Sie wahrscheinlich ein Muster bemerken. Wenn Sie wissen, welche Situationen Ihr Verlangen auslösen, können Sie einen Rückfall vermeiden und eine persönliche Strategie zum Rauchverbot entwickeln. In den ersten Tagen des Nichtrauchens neigen Ex-Raucher aufgrund des Nikotinmangels dazu, gereizt und ungeduldig zu sein.

Während der Wartezeit fällt es Ihnen möglicherweise schwer, sich zu konzentrieren, und Sie haben Schlafstörungen. Einige Raucher haben auch Kopfschmerzen und leichtes Zittern. In der Regel bessern sich diese Symptome und hören innerhalb einer Woche nach der letzten Zigarette auf, jedoch unterscheiden sich Intensität und Dauer dieser Symptome. Der Wunsch zu rauchen überlebt die körperliche Entzugszeit, weshalb manche Raucher nach mehreren Monaten des Nichtrauchens rückfällig werden.

Was kann ich tun, um Entzugssymptome zu minimieren?

Eine Nikotinersatztherapie kann helfen, die Entzugserscheinungen zu lindern, obwohl Nikotin immer noch in Ihr System gelangt. Die Dosierung wird in Abhängigkeit von der Anzahl der Zigaretten berechnet, die Sie zum Rauchen verwendet haben, und die Nikotinkonsummenge wird schrittweise reduziert und schrittweise eingestellt.

Einige Untersuchungen legen nahe, dass die Wirksamkeit der Nikotintherapie in der Vergangenheit überschätzt wurde. Bei Rauchern, die an einer Studie des IFT-Instituts für Forschung in München teilgenommen haben, wurde keine höhere Wahrscheinlichkeit festgestellt, dass sie mit Nikotinprodukten dauerhaft aufhören.

Wie hilft dir Sport, mit dem Rauchen aufzuhören?

Einige Raucher finden es hilfreich, körperlich aktiv zu sein, während sie versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören. Es gibt Hinweise darauf, dass Sport Sie von Ihrer Sucht ablenken und das Verlangen während der Wartezeit reduzieren kann.

In einer kürzlich von der University of Exeter durchgeführten Studie berichteten Raucher, die 15 Stunden lang kein Nikotin konsumiert hatten, von einem geringeren Rauchbedürfnis nach dem Sport als körperlich inaktive Teilnehmer. Der genaue Zusammenhang zwischen Sport und Rauchen ist nicht bekannt, Experten gehen jedoch davon aus, dass sich die Freisetzung von Dopamin während des Trainings positiv auswirkt. Darüber hinaus hilft Sport dabei, die Gewichtszunahme zu verhindern, die manche Raucher nach dem Aufgeben erleben.

Wie kann ich einen Rückfall vermeiden?

Das Vermeiden von Situationen, die Sie mit Rauchen in Verbindung bringen, kann hilfreich sein. Wenn Sie beispielsweise Alkohol trinken, sich in Stresssituationen befinden oder in der Nähe von anderen rauchenden Menschen sind, kann dies Heißhunger auf Rauchen auslösen. Wenn Sie diese Situationen vermeiden können, ist die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls geringer.

Welche Behandlung passt zu mir?

Ob Zyban oder eine andere Therapie für Sie am besten ist, hängt davon ab, wie lange Sie geraucht haben und wie viele Zigaretten Sie an einem Tag rauchen. Ihr Alter ist ebenfalls relevant, da Zyban und viele Nikotinprodukte nicht für Teenager geeignet sind.

Welche weiteren Möglichkeiten gibt es?

Jeder Raucher muss seine eigene Strategie zum Aufgeben finden. Im Allgemeinen haben sich Selbsthilfegruppen und das Aufhören des Rauchens mit Freunden als sehr hilfreich erwiesen. Vermeiden Sie Situationen, in denen Sie normalerweise rauchen, und integrieren Sie neue Aktivitäten in Ihren Tagesablauf, um sich vom Gedanken an eine Zigarette abzulenken. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Gewohnheit und frühere Verhaltensmuster zu brechen.

Helfen Akupunktur und Naturheilmittel?

Einige Raucher finden Akupunktur und Hypnose hilfreich, aber die Nützlichkeit dieser Methoden ist wissenschaftlich nicht erwiesen.

Welche Nebenwirkungen können auftreten, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören?

Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, werden Sie einige Entzugserscheinungen bemerken. Darüber hinaus können die meisten Arten von Medikamenten, die Raucher unterstützen sollen, auch Nebenwirkungen verursachen.

Häufige Nebenwirkungen bei der Verwendung von Nikotinersatztabletten oder -pflastern sind Benommenheit, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Schluckauf, Blähungen und Übelkeit.

Raucher, die sich für eine Therapie mit Zyban entscheiden, leiden häufig unter Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, ungewöhnlichen Träumen, Übelkeit, erhöhtem Appetit, Übelkeit, Mundtrockenheit, Benommenheit, Müdigkeit, Schwindel, Verstopfung, Durchfall und Magenschmerzen.

Möglicherweise bemerken Sie Veränderungen in Ihrem Geschmackssinn und fühlen sich nach einer Mahlzeit ungewöhnlich satt. Es ist schwierig, Entzugssymptome und Nebenwirkungen auseinander zu halten, und einige der aufgeführten Nebenwirkungen können tatsächlich Entzugssymptome sein (die auch Personen betreffen können, die das Rauchen ohne Zyban aufgeben).


Live hilfe